Abwesenheitszeiten in Stundenzettel eintragen/korrigieren

Abwesenheitszeiten können nur vom Mitarbeiter eingegeben werden.

Wenn du an einem Tag nicht gearbeitet hast, lässt du die Felder einfach leer.

Gibt es einen bestimmten Grund für deine Abwesenheit an einem bestimmten Tag und die Arbeitsstunden sollen dir in Absprache mit deinem Chef gutgeschrieben werden, stellst du das so ein:

Auf der Heute-Ansicht tippst du auf das Stift-Symbol.  Du siehst die Tages-Ansicht. Unter den Arbeitszeiten kannst du durch durch Tippen auf "Anwesend" den Status auf einen Abwesenheitsgrund ändern. Möchtest du noch etwas hinzufügen oder fehlt dir ein Grund, trägst du diesen im Feld "Bemerkungen" ein. Sowohl der ausgewählte Grund, als auch deine Bemerkung tauchen daraufhin im Stundenzettel auf.

Screenshot_20190116-143849.png

Möchtest du eine Abwesenheitszeit nachträglich für einen Tag hinzufügen/ korrigieren oder schonmal den Urlaub für nächsten Monat eintragen, gehst du über die Stundenzettel-Liste, wählst den entsprechenden Monat, siehst daraufhin die Stundenzettel-Ansicht und wählst den gewünschten Tag in der Tages-Ansicht. Hier trägst du die Abwesenheit wie gewohnt ein.

Damit deine Arbeitszeit trotzdem für den Abrechnungszeitraum angezeigt und gutgeschrieben wird, darfst du nicht vergessen trotzdem Arbeitszeiten im oberen Bereich einzutragen.

Beispiel: Du arbeitest normalerweise Montag von 09:00 bis 14:00 Uhr ohne eine Pause. An einem Montag bist du krank und weil du deine Krankschreibung einreichst, bekommst du deinen Lohn, wie abgesprochen, trotzdem. Du trägst also folgendes ein: Die Arbeitszeiten füllst du mit 09:00 für Beginn, mit 14:00 für Ende, lässt 00:00 bei Pausen, änderst "Anwesend" auf "Krank" und kannst noch eine Bemerkung hinzufügen.

Hinweis: Kläre in deiner Praxis ab, wie Abwesenheiten bei euch behandelt werden und trage die Daten dementsprechend ein.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare