Einen Termin als Videobehandlung planen

Hinweis: Um Einladungen zu Videobehandlungen an Ihre Patienten senden zu können, müssen Sie den E-Mail Versand in TERMINHELD korrekt einstellen.

Eine Videobehandlung planen Sie wie jeden anderen Termin.

  • Nachdem Sie einen Patienten für den Termin ausgewählt haben, sehen Sie die neue Funktion "Videobehandlung" oberhalb des Terminstatus.
  • Aktivieren Sie die Option "Videobehandlung" für den Termin.
  • Bei erstmaliger Aktivierung werden Sie gefragt, ob die Funktion kostenfrei aktiviert werden soll. Bestätigen Sie diese Abfrage. 

1.PNG

Speichern Sie den Termin wie gewohnt über den grünen Haken.

Im Kalender ist der Termin durch ein Videosymbol in der oberen rechten Ecke als Videobehandlungstermin gekennzeichnet.

Den nun geplanten Termin müssen Sie Ihrem Patienten noch mitteilen. Wie das geht, lesen Sie hier.

Hinweise:

Sie benötigen vorab das Einverständnis Ihres Patienten. Lesen Sie hier mehr. 

Videobehandlungstermine können nicht für folgende Terminarten geplant werden:

  • Verwaltungstermine (ohne Patient)
  • Serientermine
  • Hausbesuchstermine

 

Weitere Anleitungen zum Thema Videobehandlung:

Ihren Patienten über den Videobehandlungstermin informieren

Einverständnis des Patienten zur Videobehandlung erfassen

Eine Videobehandlung starten

Eine Videobehandlung quittieren

Patienteninformationen zur Videobehandlung

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare